Dienstag, 27. Februar 2018

Näähglücktreff2018 Happy7

Hallo ihr Lieben 

Das Näähglücktreffen2018 liegt hinter uns. Mein allerstes Live-Treffen mit anderen nähbegeisterten Menschen. Ich war sehr gespannt wie es werden wird, ob ich eine Quasselstrippe bin, oder doch sehr konzentriert arbeite. Ich habe festgestellt, das eine schließt das andere nicht aus. Bis auf wenige Fehler war ich extrem konzentriert und habe mich dennoch ganz toll mit meinen Tisch-Mädelnachbarinnen unterhalten. Danke liebe Mandy, Mirjam und Ina. 

Genäht habe ich tatsächlich 7!!! Kleidungsstücke für mich. Davon waren 6 geplant & zugeschnitten, der Rock entstand dagegen freestyle irgendwo zwischendurch.

Als Präsentation hab ich mich mal an ein anderes Format gewagt, da ich bei 7 Stücken grad nicht fertig werd mit Bildergestaltung. Außerdem haben Chloé und Sohnemann toll assistiert. 
Schreibt mir gern wie ihr die bewegten Bilder findet, oder ob ihr doch lieber einfach Fotos guckt in meinem Blog.

Ein Hoodie aus Sommersweat nach meinem angepassten Schnitt aus dem Aitokleid von Näähglück

 
Eine My Yara von PetitetJolie. Mein persönlicher Angestgegener an dem Tag, denn mit Spitze habe ich bisher noch keine (guten) Erfahrungen gemacht. Hier war insbesondere die Identifikatin der Richtigen rechten Stoffseite beim schwarzen Jersey eine Herausforderung.

 
Aus Alpenfleece sind 2 Liv von pattydoo entstanden. In Anbetracht der winterlichen Temperaturen war ich besonders froh, die beiden vorbereitet zu haben.


Ein neues Kuschelkleid von Anninanni habe ich aus schwarzem Wintersweat und schwarzen Steppsweat kombiniert. In der Kapuze hab ich mich am Kombistoff ausgetobt.

Eine weitere Liv entstand stoffgemäß 2 Nummern kleiner noch aus dieser Farbkombination aus Bussen und Sternen. Beim Zuschnitt hat mich die Kombination besser überzeugt. Nunja.

Insgesamt war das wirklich eine tolle Erfahrung. Trotz der kalten Füße (ich nähe ja in (Kuschel)Strümpfen, nicht in Winterboots) kam ich offensichtlich gut voran. Das Catering hatte Sophie von Miss Fein organisiert. Und die Goodiebag... ich hatte sowas ja noch nie.... genial. Aber das zeig ich euch mal separat. 

Vom Schloß oder der schönen Umgebung ind Dresden-Nickern in winterlichem blauem Strahlesonnenschein habe ich vor lauter Nähmaschinen gar keine Bilder gemacht.Nunja, Prioritäten.

Ganz neu ist auch, dass meine kleinen und größeren Werke nun auch bei Instagram (jannymade) zu sehen sind. Ich hoffe, dass die Veröffentlichung im Blog der Schnelligkeit des Foto/Viseo-Postens dort nicht hinterherhinkt. Ich bin gespannt.

Hat mir also Riesen Spaß gemacht und mein kreatives Ergebnis lässt mich ganz entspannt auf meine ToSew-Liste schauen.

Habt einen schönen sonnigen klirrekalten Wintertag
Janny


Kommentare:

  1. Wow, da warst Du ja wirklich fleißig. So viele Teile... Hut ab. Ja so ein Nähtreff ist auch immer ganz inspirierend.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wow, du warst sooo fleißig und so gut vorbereitet!!! Deine Ohrringe sind der Wahnsinn!!! Ich mag meine soooo gerne, weil sie im Dunkeln leuchten...

    AntwortenLöschen