Dienstag, 7. Juli 2015

Martha flexibel im Sommer

Hallo meine Lieben,

nun versuche ich doch noch, mich mit Bloggen von dem gruseligen Wetter abzulenken.
Es hört gar nicht mehr auf zu blitzen... und dabei gehts grad erst los.

Vor 2 Tagen habe ich mich entschieden ein Badeoberteil für mich zu nähen.

Inspiration und grobe Orientierung war mir abei der Schnitt Martha von Milchmonster. Da hatte ich mir mal ein kurzärmliges Shirt genäht in der Langversion die nicht sooo vorteilhaft für mich ist.

Nun sollte es also ein Bikini-Tanktop-Dings werden... Ist die Ähnlichkeit noch zu erkennen?
Im vorderen Oberteil hab ich den Schnitt geweitet, geöffnet und wieder punktweise geschlossen. Im Rücken ausgeschnitten und insgesamt die kurze Länge genommen.


Was ich dabei nicht bedacht habe ist, dass das als Shirt vielleicht gut aussieht, aber nicht einzeln getragen... ohne "Unterstützung"... nun ja.

Ich lerne und werde weiter probieren. Der Badeanzugstoff hat sich jedenfalls gut vernäht, auch wenn ich (noch) kein Farmilon (elastisches Silikongummi) hier hatte.

Und die weiße Martha kürze ich mir noch, demnächst.

Nun aber die beiden Marthas für euch.

Was sagt ihr zu em creativen Schub?

Liebe Grüße
Janny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen