Dienstag, 3. März 2015

Was macht euch kreativ?

Ihr Lieben,

was macht euch eigentlich kreativ? 

Wie findet euer Geist Ruhe um aus sich selbst heraus zu tanzen als wen keiner zusehen würde?

Was bringt euer Emotionskarussel (kennt ihr das auch?) ins Gleichgewicht?

Wovon lasst ihr euch gern aus der Bahn werfen.. so richtig... gedanklich und emotional Achterbahn fahren um hinterher mit einem Grinsen dazusitzen und neuen Mutes für all das Normale zu sein?

Habt ihr das Bedürfnis überhaupt?

Ich finde es so interessant, wie sehr ich zum Springen zwischen verschiedenen Interessensgebieten neige. Für 80% der Stoffe in meinem Schrank habe ich konkrete Nähideen, die jedoch nur manchmal wirklich dringend werden und dann quasi sofort umgesetzt werden.

Dann kommt ein Regentag und ich muss unbedingt etwas aus Fimo machen, etwas Kleines, Buntes, etwas dass ich gut bei mir tragen kann. Ohrringe.



Dann überzeugt mich ein Buchbeitrag mich meiner Abneigung gegen Filz zu stellen und ich beklebe Dosen mit süßen Kawaii-Gesichtern.

Bei jedem kleinen Einkauf muss ich schmunzeln wenn ich in mein Kleingeldfach schaue, denn dort trage ich aus irgendeinem Grund nicht nur die notwendigen Münzen sondern auch eine kleine dicke Buddha-Perle mit mir rum... ein paar Büroklammern, Haarnadeln und Einkaufschips... die dann trotzdem oft nem klassischen Eurostück weichen.

Da muss doch was sein?

Was inspiriert euch täglich?  

Der Blick ins Bücherregal?  Der Gedanke an die Festplatte voller Lieblingsmusik?

Ich für meinen Teil leiste mir heut den kreativen Akt eine neue Seite in meinem Blog zu etablieren. Dort werde ich INSPIRATIONEN festhalten, die mir gedanklich emotional oder sonst irgendwie einen positiven Schub gegeben haben und immer wieder so funktionieren. Ich werde dort Stichworte oder Posts zu Musik, Büchern, Erlebnissen oder auch spannende Blogs (auch jenseits der Nähwelt) sammeln. 
Ich bin selbst sehr gespannt was da kommt und freu mich, wenn ihr mich dort mal besucht.

Und diesen ungewöhnlichen Post schick ich heute zum Creadienstag!

Allerliebste Sonnengrüße (mit einem Sommerbild vom letzten Jahr)
Janny

Kommentare:

  1. Springen zwischen ganz unterschiedlichen Interessengebieten - das kenne ich nur zu gut
    Schreiben, Malen, Stricken, Häkeln, Papierarbeiten usw.

    ich glaube, die Neugier ist eine starke Triebfeder
    ich sehe Dinge, oft im Netz, die dann einen Reflex auslösen:
    Machen-Wollen (so ähnlich wie Haben-Wollen)
    wobei ich fast nie etwas exakt nacharbeite, sondern mir aufgrund der Anregung selber ausdenke, wie ich etwas umsetzen möchte

    und auf diese kreative Freiheit möchte ich nicht verzichten

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Was mich antreibt auch in einem Wirbelsturm meinen Weg nicht aus den Augen zu verlieren?
    Der Gedanke das ich LEBE und die Gewissheit das ich allein die Macht habe mein Leben so zu GESTALTEN wie ich es leben möchte. (Manchmal gehört eine bunte Mischung aus Sonnenschein und Wolken einfach dazu, so wie Pflanzen auch den Regen brauchen)....
    Und das wissen das Zweifel und Emotionen Trugbilder sind die zu meinem Leben dazu gehören und ebenso Bestandteil sind des Bildes das ich von meinem Leben zeichnen mag. Wie die Farbtropfen die verspielt und scheinbar unkontrolliert, von einem lebendig geführten Pinselstrich irgendwo auf das Papier tropfen wo man es vielleicht nicht geplant hat. Aber das ist ein Aspekt der Kreativität, Spontanität. Die Bereitschaft den Weg zu gehen (das Leben zu kreieren), ohne immer wissen zu müssen was am Ende rauskommt. Hauptsache es ist cool und man kann mit Freude zurückblicken! <3

    Und was die Vielfalt angeht.... Warum sollte man sich beschränken wenn es so viele Möglichkeiten gibt um einen Moment des Glücks zu erzeugen?
    (Ausgeschlossen ist natürlich alles was einem zwanghaft, stressig etc. erscheint.)

    Achso, und was ich fast vergessen hätte, was aber auch ganz wichtig ist bei der Motivation: Zu merken das man Vorschritte macht (sich verbessert, weiterentwickelt; fachlich wie auch persönlich denn die Persönlichkeit hat einen wichtigen Anteil an der kreativen Arbeit)

    Lieber Gruß, von deinem Schwesterherz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Hab dich sofort erkannt Süße. Danke für deinen Beitrag. Auch du bist mir eine Inspiration, immer wieder.
      Liebster Gruß zurück,
      die Jannyschwester

      Löschen