Dienstag, 28. Oktober 2014

Handtuchturban "Alles trocken"

Ich hab mir neulich in einem kreativen Anfall einen Handtuchturban genäht... irgendwo mal aufgeschnappt oder gesehen und nun selbst umgesetzt.
Damit geh ich heute zum Creadienstag und schau mal was ihr so gemacht habt
LG Janny

Samstag, 25. Oktober 2014

Adventskalender für Alle!

Katha erzählt:
"Na ja gut, nicht für alle, aber für alle die mitmachen wollen!
Aber erstmal muss ich euch die Vorgeschichte erzählen. Also, vorgestern bekam ich lieben Bloggerinnenbesuch in meiner Mutter-Kind-Kur. Janny von Jannymade hat mich mit ihrem Sohn, der genauso alt ist wie mein Johnny, in Graal-Müritz besucht.
Natürlich haben wir uns auch über unsere Blogs und die Näherei unterhalten ursprünglich kennen wir uns aber aus einem Forum (Oktoberbabys 2007) dem wir anlässlich der Schwangerschaft mit unseren Söhnen im Jahr 2007 beitraten. Aber ich schweife ab...
Ich erzählte ihr davon, dass ich mir fast einen Adventskalender für Selbermacherinnen bei einem Onlineshop (Stoffe, Papeterie usw.) bestellt hätte und dann aber im letzten Moment die Vernunft gesiegt hat, denn das gute Stück sollte knapp 40 Euro kosten und die Sachen die man auf den Bildchen sah waren zwar ganz schön, aber ob ich sie wirklich genutzt hätte?
Auf jeden Fall sagte ich zu ihr,
*Beweis unseres Treffens*

...so einen Kalender könnte ich ja eigentlich selber machen. Webbänder, schöne Knöpfe, Fatquater usw. hätte ich auch genug..... und da war sie, unsere Idee vom Adventskalenderwichteln." 

Und das geht so:

Jede, die an unserem Adventskalenderwichteln teilnehmen möchte, verlinkt sich unter Kathas Beitrag. Zusätzlich benötigen Katha und ich von jeder eine Emailadresse. Solltest du also auf deinem Blog keine hinterlegt haben, schreib sie uns doch bitte an appelkatha@yahoo.de

Bis zum 04. November habt ihr Zeit euch zu bewerben. Am 05. November erhaltet ihr dann eine Mail von mir (Janny), in der ich euch eure Wichtelpartnerin nenne. 
Dann habt ihr drei Wochen Zeit um für eure Wichtelpartnerin einen supertollen Adventskalender zusammenzustellen und liebevoll zu verpacken. Bis zum 25. November müssen alle Adventskalender versichtert verschickt sein, damit jede am 1. Dezember ihr erstes "Türchen" öffenen können.

Was darf rein?
Enthalten sollte der Kalender entweder selbstgemachte Kleinigkeiten oder Materialien zum Weiterverarbeiten, wie schöne Knöpfe, Webbänder usw.
Es ist völlig in Ordnung Dinge weiterzugeben, die ihr schon Zuhause habt, sie sollten allerdings in einem sehr guten Zustand sein.
Mit Essbarem solltetet ihr zurückhaltend sein, denn schließlich werden die Päckchen nicht sofort geöffnet und das z.B. Gebackene könnte verderben.


Wie soll verpackt werden?
Das ist im Großen und Ganzen euch selbst überlassen. Vorstellbar ist die Kleinigkeiten in Tütchen zu stecken oder als kleine Geschenke zu verpacken. Wichtig ist, dass da Zahlen drauf sind, wie es sich für einen Adventskalender nun mal gehört. Dann alles in einem Karton o.ä. und versichtert als Paket verschicken.

Dokumentation
Schön fänden wir, wenn es ungefähr einmal in der Woche eine Zusammenfassung über den Inhalt der Kalender gäbe, also z.B.immer Freitags (Freutag!). Dann könnt ihr hier im Blog zeigen, was ihr alles so drin hattte. Das ist natürlich freiwillig.


Wenn ihr noch Fragen habt, fragt!

Und nun, Verlinkung frei:
Link up bei Appelkatha

Freitag, 17. Oktober 2014

Herbstkind-Sew-Along... mein Finale mit Tragefotos

Ich habe es dieses Jahr überhaupt GAR nicht geschafft im zeitplan des Herbstkind-Sew-Along von Nemada zu bleiben und bin demnach auch unter den vielen tollen Ergebnissen HIER nicht zu finden... Aber das war mir persönlich nicht so schlimm, denn meine echte Deadline für diese 3. Herbstjacke in diesm Jahr auch der Geburtstag vom Herbstkind. Die Erste hatte ich tatsächlich vollkommen ohne publikum genäht ;-) Die 2te dann schon als Blogbetreiberin.

Und so bin ich nun froh euch das Ergebnis meiner ziemlich wirren Erstorientierung zu zeigen:

Es ist eine JaWePu von Schnabelina geworden. Da der tolle und vielseitige Schnitt nur bis zur 128 gedacht ist, hab ich bis zur 140 weiterskaliert. Das ist etwas mehr als eine Nummer größer (aktuell 128) aber es soll ja bis zum nächsten Jahr passen und gefallen.



Klassisch hab ich wieder Reflektorstreifen vernäht. Da er jetzt vornehmlich mit der wunderbar reflektierenden Schultasche unterwegs ist gabs die breiten Streifen nur auf die Jackentaschen.
Reflektierende Paspeln (z.B. bei zampinos) hab ich an den dekorativen Teilungsnähten eingebaut.
Als Modell hab ich hier komplett aus den Optionen gemixt. Wir haben einen 2-Wege-Zipper, einen Stehkragen, kuschelige Bündchen für warme Hände, und eine Kapuze zum abknöpfen.

Die Jacke ist diesmal wieder nur einlagig aus Fleece, gefüttert sind nur der Kragen und die Kapuze mit dem tollen Jersey im Fledermaus-Design (findet ihr auch bei Dawanda z.B. hier).

und nun sind Herbstferien Jippieh!!

*ein kleiner herbstlicher Sonnenaufgang für euch *