Dienstag, 27. Februar 2018

Näähglücktreff2018 Happy7

Hallo ihr Lieben 

Das Näähglücktreffen2018 liegt hinter uns. Mein allerstes Live-Treffen mit anderen nähbegeisterten Menschen. Ich war sehr gespannt wie es werden wird, ob ich eine Quasselstrippe bin, oder doch sehr konzentriert arbeite. Ich habe festgestellt, das eine schließt das andere nicht aus. Bis auf wenige Fehler war ich extrem konzentriert und habe mich dennoch ganz toll mit meinen Tisch-Mädelnachbarinnen unterhalten. Danke liebe Mandy, Mirjam und Ina. 

Genäht habe ich tatsächlich 7!!! Kleidungsstücke für mich. Davon waren 6 geplant & zugeschnitten, der Rock entstand dagegen freestyle irgendwo zwischendurch.

Als Präsentation hab ich mich mal an ein anderes Format gewagt, da ich bei 7 Stücken grad nicht fertig werd mit Bildergestaltung. Außerdem haben Chloé und Sohnemann toll assistiert. 
Schreibt mir gern wie ihr die bewegten Bilder findet, oder ob ihr doch lieber einfach Fotos guckt in meinem Blog.

Ein Hoodie aus Sommersweat nach meinem angepassten Schnitt aus dem Aitokleid von Näähglück

 
Eine My Yara von PetitetJolie. Mein persönlicher Angestgegener an dem Tag, denn mit Spitze habe ich bisher noch keine (guten) Erfahrungen gemacht. Hier war insbesondere die Identifikatin der Richtigen rechten Stoffseite beim schwarzen Jersey eine Herausforderung.

 
Aus Alpenfleece sind 2 Liv von pattydoo entstanden. In Anbetracht der winterlichen Temperaturen war ich besonders froh, die beiden vorbereitet zu haben.


Ein neues Kuschelkleid von Anninanni habe ich aus schwarzem Wintersweat und schwarzen Steppsweat kombiniert. In der Kapuze hab ich mich am Kombistoff ausgetobt.

Eine weitere Liv entstand stoffgemäß 2 Nummern kleiner noch aus dieser Farbkombination aus Bussen und Sternen. Beim Zuschnitt hat mich die Kombination besser überzeugt. Nunja.

Insgesamt war das wirklich eine tolle Erfahrung. Trotz der kalten Füße (ich nähe ja in (Kuschel)Strümpfen, nicht in Winterboots) kam ich offensichtlich gut voran. Das Catering hatte Sophie von Miss Fein organisiert. Und die Goodiebag... ich hatte sowas ja noch nie.... genial. Aber das zeig ich euch mal separat. 

Vom Schloß oder der schönen Umgebung ind Dresden-Nickern in winterlichem blauem Strahlesonnenschein habe ich vor lauter Nähmaschinen gar keine Bilder gemacht.Nunja, Prioritäten.

Ganz neu ist auch, dass meine kleinen und größeren Werke nun auch bei Instagram (jannymade) zu sehen sind. Ich hoffe, dass die Veröffentlichung im Blog der Schnelligkeit des Foto/Viseo-Postens dort nicht hinterherhinkt. Ich bin gespannt.

Hat mir also Riesen Spaß gemacht und mein kreatives Ergebnis lässt mich ganz entspannt auf meine ToSew-Liste schauen.

Habt einen schönen sonnigen klirrekalten Wintertag
Janny


Freitag, 23. Februar 2018

Vorfreude Reisefreude

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich heute so richtig. Nur noch 2mal Schlafen, dann ist es soweit. Dann werde ich an meinem allerersten Nähtreff teilnehmen.

Zu Weihnachten habe ich mir ein Ticket für den Näähglück Nähtreff in Dresden schenken lassen...
...und nun bin ich gedanklich und auch physisch ständig daran, meine potentiellen Nähprojekte zu zu identifizieren. Schließlich wollen die Schnitte wenn nötig noch geklebt werden, damit auch der Stoff fertig zugeschnitten mitreisen kann.

Ich kann noch gar nicht ermessen, was es dann alles zu transportieren geben wird. 2 Maschinen, Nähprojekte, Zubehör, Verpflegung für die Fahrt. Und dann heißt es einen ganzen Tag lang inmitten anderer Nähverrückter meine geplanten Projekte umzusetzen, Sophie persönlich kennenzulernen und mich mit den Anderen auszutauschen.
Vielleicht nehme ich auch meine Ebooks mit, damit interessierte Näherinnen mal einen Blick vorab hinein werfen können. 
Hach... ich bin schon etwas aufgeregt.
Außerdem geht mein kleines Nadelhäuschen, dass ich anlässlich Maikas Bloggeburtstagsparty genäht hab auf Reisen. Ute alias Mühlenmeisje hat es sich ausgewählt. Ich bin sehr gespannt darauf, wann ich an der Reihe sein werde und noch viel mehr, welche Wahl dann noch bereitsteht.

Habt ein grandioses Wochenende
die Janny


Freitag, 16. Februar 2018

Sommer herbeiträumen


Hallo ihr Lieben, 

heute scheint hier die Sonne und das freut mich außerordentlich. Wie schön kann der Winter sein, wenn ordentlich Schnee liegt und die Natur sich die Zeit nimmt, die sie braucht. Doch hier kehren bereits Zugvögel zurück, die noch lang nicht genug Futter finden, es ist einfach noch zu kalt.

Ganz ähnliches Wetter herrschte vor, als ich mit dem Großen unsere neueste Hoffnung auf den Sommer ausprobiert habe. 
Ganz mutig ließ er sich für ein paar Minuten in dieses zauberhafte Stück einer Hängematte rutschen. Die Gummistifel von den warmen Socken geschubst und husch..
Es ist zu erahnen wie sich dieser bequeme Sitz im Sommer anfühlen wird, wenn die Bäume wieder begrünt sind und die Ameisen den Garten bevölkern.
Dieser hübsche Schaukelsitz wurde mir nach meiner Wahl zur Verfügung gestellt von Tropilex!
Das Team kam wieder auf mich zu, hatte ich doch im vor-vergangenen Frühjahr 2016 schon einmal ein Produkt der Firma Tropilex getestet. Natürlich konnte ich eine erneute Kooperation nicht ausschlagen. Die Schaukelsessel und ... Ja, auch diese Art Hängematte ist einfach unendlich bequem. Die Lieferung war mit 2 Tagen wiedermal mehr als flink und alles kam super verpackt hier an.
Das Material besticht durch seine Weichheit und lässt erstaunen, dass dieser Lounge Hänge-sessel aus Baumwolle ganze 120kg halten kann (bei geeigneter Aufhängung versteht sich). 
Und wenn ich mir das so ansehe, kann ich mir schon gut vorstellen mich mit Buch, Häkelprojekt und einem leckeren Getränk in den Sessel zu verkrümeln, sobald es draußen warm genug ist.

Genausogut kann ich mir die Hängematte in einem Wintergarten, auf einem Dachbocden, im Kinderzimmer, als Leseecke oder überhaupt als Entspannungsmöglichkeit in einem Zuhause vorstellen. 
Schaut doch auch mal rein beim Team von Tropilex

Ich träume jetzt noch ein wenig von Frühling und Sommer und freu mich drauf.
Liebe Grüße, 
Janny


***Werbung: Der Hängesessel wurde mit freundlicher Unterstützung von Tropilex zu Werbezwecken zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.